Pflegeergänzungsversicherung

Kinder haften für ihre Eltern

Wenn es um das Thema Pflegekosten geht, müssen die Kinder oft auch finanziell für die Eltern sorgen, wenn deren privaten Mittel nicht ausreichen. Die gesetzliche Pflegepflichtversicherung deckt die Kosten der allernotwendigsten Hilfe in der Regel nicht einmal zur Hälfte ab.

Im Jahr 2008 gab es in der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung rund 2,1 Millionen Leistungsempfänger. Häufigste Ursachen für einen Pflegefall sind Schlaganfall, Herzinfarkt und Krebserkrankungen.

Wenn Sie sich selbst oder Ihre Verwandten vor den finanziellen Folgen einer Pflegebedürftigkeit absichern wollen, bieten sich unter anderem folgende Lösungen an:

Mit dem rechtzeitigen Abschluss einer Pflegetagegeld-, Pflegekosten- oder Pflegerentenversicherung schützen Sie sich und Ihre Angehörige vor einer finanziellen Überbelastung bei Eintritt eines Pflegefalls. Entstehende Versorgungslücken können geschlossen und eine optimierte Pflege sichergestellt werden.

Egal ob häusliche oder stationäre Pflege: Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Angeboten können die versicherten Leistungen individuell auf Ihre Wünsche abgestimmt werden.